PLUS provides different services for lesbian, gay, bisexual, transsexual, transgender, intersexual, queer plus people.

Unicorn refugees monthly group see here
cooking love monthly evening see here

HOPE – Help and Participation for lgbtiq refugees

HOPE provides counseling, information and support for lesbian, gay, bisexual, transsexual, transgender, intersexual and queer (lgbttiq) refugees and has taken up the cause of raising awareness of flight on seeking refugee on grounds of homo- and transphobia. HOPE offers

  • information and support for lgbttiq refugees
  • information and support for volunteers
  • meetings and get-togethers for lsbttiq refugees and
  • conferences and events to discuss the experiences and needs of lgbttiq refugees.

Das Projekt HOPE bildet den Rahmen für die Angebote für geflüchtete lsbttiq Menschen und zum Themenfeld Flucht vor Homo- und Transfeindlichkeit. Neben der sozialrechtlichen und psychologischen Beratung für lsbttiq Geflüchtete bietet HOPE

  • regelmäßige Austausch- und Vernetzungstreffen für lsbttiq Geflüchtete und
  • Veranstaltungen zum Themenfeld Flucht vor Homo- und Transfeindlichkeit
  • Austausch und Reflexion für die ehrenamtlich Aktiven

Offene lsbttiq community für alle - Aktive für ehrenamtliche Begleitung willkommen!

Gemeinsam Kaffee trinken, Mannheim und die Community zeigen, zusammen Deutsch üben, zu Ämtern begleiten, bei der Jobsuche helfen und vieles mehr bieten engagierte Ehrenamtliche für lsbttiq Geflüchtete an. Einmal im Vierteljahr treffen sie sich mit Thomas Heinrich und Tamir Shneider, um sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Informationen zum nächsten Treffen können bei PLUS erfragt werden. Wer neu einsteigen möchte, ist herzlich willkommen und meldet sich bitte bei uns per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Telefon.

Dank der Förderung der Aktion Mensch für unser Projekt „Offene lsbttiq community für alle“ können wir dolmetschenden Menschen ihren Aufwand erstatten, für lsbttiq Geflüchtete Fahrt- und Eintrittskosten übernehmen und so gleichberechtigte Teilhabe ermöglichen.

(Zwischenüberschrift) Als lsbttiq Mensch Teil der Gesellschaft

Das Projekt "Als lsbttiq Mensch Teil der Gesellschaft" bietet eine Anlaufstelle für lsbttiq Zugewanderte zur Teilhabe und Integration. PLUS zeigt Wege auf zu notwendiger Beratung und Unterstützung, um aktiv das eigene Leben zu gestalten. Gemeinsam mit zugewanderten lsbttiq Menschen werden Angebote und Fortbildungen entwickelt.

More information about the offers from PLUS can be found here (hier der link zu dem Flyer, der aktuell im grauen Kasten verlinkt ist) (russian, english, arabic, farsi and french).

For more information please contact Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! or call 0621 – 33 62 110.

 

Unterstützungsangebote vom / Support offers of Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg: hier/here

 

 

 

 

Refugees welcome

Das Projekt „HOPE – Help and Participation for lgbtiq refugees“ wird von der Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des Programms  “Vielfalt gefällt! Orte des Miteinanders“ und aus Eigenmitteln von PLUS e.V. gefördert.

Das Projekt „Als lsbttiq Mensch Teil der Gesellschaft“ wird gefördert durch das Ministerium für Soziales und Integration.

Das Projekt „Offene lsbttiq community für alle“ wird gefördert durch die Aktion Mensch.

Spendenkonto

Konto des Fördervereins von PLUS e.V.
IBAN: DE94 6709 0000 0093 5645 02
BIC: GENODE61MA2
VR Bank Rhein-Neckar e.G.