Psychologische Beratung muss Entfaltungsraum zur Verfügung stellen, in dem das eigene Geschlecht und die eigene sexuelle Orientierung akzeptiert und nicht in Frage gestellt oder abgewertet werden. Deshalb gibt es PLUS: Eine psychologische Beratungsstelle von lsbttiq Menschen für lsbttiq Menschen:
Lesbische,
Schwule,
Bisexuelle,
Transsexuelle,
Transgender,
Intersexuelle und
Queere Menschen.

Unser Angebot soll alle lsbttiq Menschen und ihre Angehörigen sowie alle Fachkräfte ansprechen, die Informationen und/oder Unterstützung suchen. Daher leistet PLUS Beratungen für ganz unterschiedliche Zielgruppen.

Die Beratungsangebote für junge Menschen erreichen Familien, die sich Gedanken machen, wie ihr Kind im Wunschgeschlecht leben kann, Jugendliche und junge Menschen mit Fragen zur Transition oder im Coming-out, Jugendliche und junge Menschen mit Konflikten innerhalb der Familie, Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen und Fragen zur psychischen Gesundheit sowie Regenbogenfamilien und Menschen mit Kinderwunsch.

Beratungen für Menschen über 27 Jahren werden nur durch die Stadt Heidelberg gefördert. Alle Ratsuchenden über 27 Jahren, die nicht in Heidelberg leben, erhalten die Möglichkeit der vier durch das Landesprojekt geförderten Beratungen.

Über die Einzelberatungen hinaus beinhaltet das Beratungsangebot von PLUS auch Paarberatungen. Hier bietet PLUS ein spezifisches und nach vielen Jahren gut bewährtes Konzept.

Ein weiteres spezifisches Angebot ist die Beratung und Begleitung von geflüchteten lsbttiq Menschen. Hier geht es oft um eine Vielzahl von Fragen und Themen, Beratung, Verarbeitung von Diskriminierung, Gewalt und Flucht, aber auch Unterstützung im Asylverfahren und beim Ankommen in Deutschland.

Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg

PLUS ist Mitglied im Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg. Einen Überblick über die Beratungsangebote des Netzwerks und Informationen zur Beratungsstelle TTI (Beratung zu Transsexualität, Transgender und Intersexualität) finden Sie hier.

Beratungseinrichtungen für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen in Baden-Württemberg arbeiten auf Basis einheitlicher Standards und mit hoher Qualitätssicherung. Damit setzt das Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg bundesweit Maßstäbe und macht die Beratungsstandards Interessierten zugänglich. Online stehen die Beratungsstandards auf der Webseite des Netzwerks hier zur Verfügung.

Informationen für trans* Menschen

Auf der Website der Bundesvereinigung Trans* e.V., welche sich für die Rechte von Trans*personen einsetzt, sind einige spannende Publikationen und Informationen zu finden.

Informationen für lsbttiq Menschen mit Behinderung

Lsbttiq Menschen mit Behinderung sind bei PLUS willkommen! Wir bemühen uns um Barrierearmut sowie individuelle Lösungen.
Spezifische Angebote für lsbttiq Menschen mit Behinderung macht der Verein queerhandicap e.V.

Beratungstelefon

Di 16.00 - 18.00 Uhr
Do 09.00 - 11.00 Uhr

Tel. 0621 - 33 62 110

weitere Informationen

team@plus-rheinneckar.de (bitte beachten: Gmail und Googlemail sortieren Antwortmails von PLUS oft in den Spam-Ordner!)

We speak English, on parle français, parliamo l’italiano!
Das Beratungsteam von PLUS bietet auch Beratung in den Sprachen
Englisch, Französisch und Italienisch an.

Die ersten 4 Beratungen für alle Ratsuchenden sind kostenfrei (mehr Informationen).

Information for LGBTTIQ refugees

Informationen zur Beratung in BW

Spendenkonto

Konto des Fördervereins von PLUS e.V.
IBAN: DE94 6709 0000 0093 5645 02
BIC: GENODE61MA2
VR Bank Rhein-Neckar e.G.

 

Amazon Smile

Unterstützen Sie PLUS
mit Ihrem Einkauf bei Amazon-Smile.